Äpfel - Vielfältige Muntermacher rund ums Jahr

Reich an Kohlenhydraten, Vitaminen und wertvollen Mineralstoffen, wie Kalzium, Magnesium oder Eisen, geben sie uns viel Energie. Ganze 44 Apfelsorten führt die Biofarm in ihrem Angebot. Die Genossenschaft pflegt damit das grösste Obstsortiment im Land. So trägt sie bei zur Förderung der Vielfalt dieser kerngesunden Frucht, zur Biodiversität in der Natur und zur Abwechslung auf dem Speiseplan. Alle 44 auf einmal bekommen wir allerdings nie auf den Tisch. Jede Sorte reift zu ihrer Zeit… Doch die meisten Äpfel lassen sich gut lagern, so dass wir über Monate auf einzigartiges regionales Obst zurückgreifen können. Und viele Apfelsorten bewahren auch getrocknet ihre wertvollen Inhaltstoffe.

Der Kreislauf des Jahres bietet uns den geschmackvollen Apfel in zahlreichen Varianten. Im Biolandbau reift er mit natürlichen Hilfsstoffen, wie Tonerdemehl, Hanf- oder Knoblauchextrakt etwa heran, und er erhält nur organischen Dünger wie Mist und Gülle. Zu den Frühsorten (August bis September) zählen Retina, Nela, Summerred, Discovery, Primerouge, Gravensteiner. Für einen nahtlosen Übergang bis in den November hinein sorgen die Herbstsorten Rubinola, Spartan, Kidd’s Orangen, Viktoria, Elstar, Rubinette. Damit wir gut durch den Winter kommen und weiter bis zum Frühling geniessen können, dafür sorgen die frühen Lagersorten Resi, Rajka, Boskoop, Topaz, Otava, Ariwa, Rewena, Regine, Rosana, Pinova, Meran, Gala, Ecolette, Opal, Luna und Belrose. Und weil es bis zur Ernte der neuen Frühsorten noch etwas dauert, verwöhnen uns die späten Lagersorten bis zum Sommer: Maigold, Mairac, Jonagold, Shalimar, Sirius, Florina, Goldrush, Idared, Natyra heissen all die wohlklingenden Namen.

Nachgezählt? Genau, da fehlen noch einige der 44. Es sind Pro Specie Rara-Sorten (Herbst bis Winter), wie Goldparmäne, Sauergrauech, Berner Rosen, Berlepsch, Breitacher, Jonathan, Glockenapfel usw. sowie die Früchte aus dem Demeter-Sortiment Primerouge, Spartan, Kidd’s Orange, Rajka, Boskoop, Topaz, Otava, Florina. Alles in allem ein knackiges Vergnügen – wer hier die Wahl hat, hat garantiert keine Qual.